Von Tirana nach Ohrid mit Zug, Furgon und Schiff Auf abenteuerlichen Wegen von der Hauptstadt Albaniens zum Lake Ohrid in Mazedonien

hier scrollen

Im Folgenden Blog möchte ich Euch eine besondere Tour vorstellen, die von Tirana, der Hauptstadt Albaniens, nach Ohrid führt.

Wir reisen einmal quer durch Albanien zur mazedonischen Grenze und weiter zum Ziel Ohrid in Mazedonien, wo sich der größte See des Balkans, der Lake Ohrid befindet. Die erste Etappe bis Librazhd legen wir mit der albanischen Bahn zurück.

Die Bahn spielt in Albanien eine unbedeutende Rolle. Es werden lediglich 4 Strecken befahren, ohne Anschluss an ein Nachbarland:

Von der Hafenstadt Durres aus erreicht man mit dem Zug die Ziele Fier, Librazhd, Shkoder sowie Kashar, ein Vorort der Hauptstadt Tirana.

Nach Shkoder, Librazhd und Fier fährt jeweils nur ein einziger Zug am Tag. Lediglich zwischen Durres und Kashar gibt es mehrere Verbindungen. Die Hauptstadt Tirana selbst hat keinen Bahnhof mehr, die Züge beginnen und enden 7 km vor den Toren Tiranas in Kashar.

Unser Wunsch war es, zumindest einmal mit der albanischen Bahn zu fahren. So entschieden wir uns auf unserer Balkantour, den Zug von Kashar über Durres nach Librazhd zu nehmen und von Librazhd aus weiter zum Lake Ohrid zu reisen. Allein die Reise wurde dann zu einem besonderen Erlebnis!

Am Tag vor der Abreise haben wir Zeit, ein paar Stimmungen in der albanischen Hauptstadt Tirana einzufangen:

Am nächsten Morgen müssen wir bald aufstehen. Der einzige Zug am Tag nach Librazhd startet um 6.10 in Kashar, wohin wir von Tirana aus mit dem Taxi fahren (ca. 7 km). Empfehlenswert ist es, sich die Lage des Bahnhofs Kashar mit Google Maps auszudrucken und auf die Fahrt mitzunehmen bzw. ein Navi dabeizuhaben.

Die Fahrkarte für die knapp fünfstündige Fahrt von Kashar nach Librazhd kostet umgerechnet etwa 1,60 Euro.

Tiranas Vorstadtbahnhof Kashar:

Bahnhof Kashar
Bahnhof Kashar

Unser Zug nach Librazhd besteht aus einer alten tschechischen Lokomotive und 2 ehemaligen deutschen Waggons, die ihre besten Zeiten lange hinter sich haben:

Zug nach Librazhd in Kashar
Zug nach Librazhd in Kashar

Der Innenraum wirkt gepflegt:

Im Zug Kashar - Librazhd
Im Zug Kashar – Librazhd

Kurz hinter Kashar halten wir in Sukth:

Bahnhof Sukth
Bahnhof Sukth

Nach einer knappen Stunde Fahrzeit erreicht man die Hafenstadt Durres, wo der Zug Aufenthalt hat und die Fahrtrichtung wechselt:

Ein typisch albanischer Bahnhof – Rrogozhine:

Bahnhof Rrogozhine
Bahnhof Rrogozhine

Auf dem letzten Stück bis Librazhd wird die Landschaft immer schöner. Die altersschwache Lok rumpelt mit letzter Kraft und kaum mehr als 30 km/h den Berg hinauf:

Gegen 11 Uhr erreicht der Zug die Endstation Librazhd:

Zug aus Kashar in Librazhd
Zug aus Kashar in Librazhd

Ab Librazhd ist die Bahnstrecke weiter nach Pogradec am Ohridsee seit 2012 stillgelegt.

Wir machen erstmal einen Rundgang durch Librazhd:

Vor dem Restaurant Bicaku steigen wir dann in einen Furgon (Kleinbus) ein, mit dem wir nach Pogradec am Ohridsee fahren, und weiter zur albanisch-mazedonischen Grenze Tushemisht.

Zu Fuß überqueren wir die Grenze und kommen nach ca. 20 Minuten im mazedonischen Sveti Naum an, einem orthodoxen Kloster am Ufer des Lake Ohrid:

An malerisch gelegenen Biergärten an der Schwarzen Drin legen wir eine Pause ein:

Restaurants an der Black Drin in Sveti Naum
Restaurants an der Black Drin in Sveti Naum

Von Sveti Naum aus kann man eine Bootstour zu den unterirdischen Quellen der Schwarzen Drin machen. Auch gibt es einen Strand mit mehreren Strandbars, wo man sich erholen kann.

Abends setzen wir die Fahrt mit einem Linienschiff zu unserem Ziel Ohrid fort. Im Sommer fahren diese Schiffe etwa stündlich ab Sveti Naum (letzte Abfahrt 17 Uhr bzw. in der Hochsaison 18 Uhr):

Schiff nach Ohrid in Sveti Naum
Schiff nach Ohrid in Sveti Naum

Am Schiff erleben wir eine tolle Abendstimmung auf dem Lake Ohrid:

Gegen 20 Uhr erreichen wir unser Tagesziel Ohrid:

Abends am Kai von Ohrid
Abends am Kai von Ohrid

Ohrid selbst bietet viele Sehenswürdigkeiten: Eine Burg, eine Arena mit Konzerten, einen Strand, viele tolle Restaurants und Kneipen an der Seepromenade, und ein tolles Nachtleben.

Ohrid war deshalb einer der Favoriten auf unserer Balkantour und ist auf jeden Fall einen Besuch wert:

Wichtiger Hinweis: Nach unseren Infos fährt derzeit kein Zug von Tirana nach Librazhd, sodass diese Tour nicht mehr wie beschrieben möglich ist!

Daniel

Daniel

Regensburg at railcc
I like to travel by train to the most beautiful places in Europe. The journey ist my reward.
Daniel

1 Comment

Submit a comment

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *