Mit dem Zug nach Bled und zum Bleder See Tipps for Interrailers and train travellers

Der Bleder See mit der berühmten Insel.

hier scrollen

Der Bleder See ist eines der wichtigsten Tourismusziele in Slowenien und jedes Jahr Fixpunkt auf vielen Interrail-Touren. Die kleine Stadt Bled am Ufer des Sees befindet sich wunderbar gelegen am Fuße der slowenischen Alpen und bietet entweder direkt am See oder in der nahen Umgebung eine Reihe an Aktivitäten wie Schwimmen, Wandern oder Raften. Die Stadt ist durch zwei Bahnhöfe ans Eisenbahnnetz angeschlossen, allerdings gibt es immer wieder Fragen, wie man die Stadt am besten erreicht. Im folgenden habe ich die wichtigsten Informationen zusammengefasst, wie man mit dem Zug nach Bled gelangt.

 

Bahnhof Lesce Bled

Bled wird durch zwei Bahnhöfe an zwei verschiedenen Strecken an das slowenische Bahnnetz angeschlossen. Die wichtigere der zwei Stationen ist Lesce Bled an der Hauptstrecke von der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ins österreichische Villach. Wie der Name schon verrät liegt der Bahnhof nicht in Bled selbst, sondern etwa 4km entfernt im Ort Lesce. Der Bahnhof wird regelmäßig von Regionalzügen von Ljubljana nach Jesenice bedient und ist auch Haltepunkt der internationalen Züge von Belgrad, Zagreb und Ljubljana nach Villach, Salzburg, München und Zürich. Vom Bahnhof fahren mehrmals pro Stunde Busse der Firma Alpetour nach Bled. Eine Einzelfahrt kostet 1,30€ und kann direkt beim Busfahrer gekauft werden. Den genauen Fahrplan gibt es direkt auf der Website von Alpetour – der Haltepunkt am Bahnhof ist “Lesce ZP”, in Bled kann man beide Stationen zum Aussteigen nutzen. Es ist auch möglich, die Strecke zu Fuß zu gehen, dazu gibt es einen separaten Fuß- und Radweg von Lesce nach Bled.

Zug nach Thessaloniki in Florina
Zug nach Thessaloniki in Florina

Ich empfehle, den Bahnhof Lesce Bled zu nutzen, wenn man aus Ljubljana oder Städten östlich davon anreist oder wenn man aus Richtung Österreich, Deutschland und der Schweiz kommt. Den kompletten Fahrplan für die Strecke Ljubljana – Jesenice gibt es hier, alternativ kann man natürlich auch unseren Reiseplaner plan.rail.cc oder die Rail Planner App nutzen.

 

Bahnhof Bled jezero

Der zweite Bahnhof ist Bled Jezero an der Wocheinerbahn von Jesenice nach Nova Gorica. Auf dieser Linie fahren nur Regionalzüge, die auch nicht so häufig fahren. Der Bahnhof liegt etwa 1,5km entfernt vom Stadtzentrum oberhalb des Seeufers, man kann gemütlich am Ufer des Sees dorthin spazieren. Die Wocheinerbahn selbst ist wohl die schönste slowenische Bahnlinie und führt entlang des Tals der Soca nach Nova Gorica an der italienischen Grenze.

Ein Regionalzug nach Nova Gorica verlässt den Bahnhof Bled Jezero.
Ein Regionalzug nach Nova Gorica verlässt den Bahnhof Bled Jezero.

Der Bahnhof Bled Jezero ist empfehlenswert, wenn man aus Richtung Italien anreist. Auch wenn man aus Villach in Österreich kommt, kann man hierher fahren, indem man in Jesenice umsteigt, allerdings sind die Umsteigeverbindungen nicht sehr gut und man muss meist bis zu einer Stunde warten – daher sollte man aus Österreich kommend eher den Bahnhof Lesce Bled nutzen. In Richtung Ljubljana funktionieren die Anschlüsse besser, kommt man aus Ljubljana, ist ein Umsteigen in Jesenice nach Bled Jezero also durchaus eine Option. Am Wochenende gibt es sogar einen direkten Zug. Den ganzen Fahrplan der Strecke gibt es hier, ansonsten kann man wie gehabt plan.rail.cc oder die Rail Planner App nutzen.

Für weitere Fragen wie immer der Hinweis auf die Kommentarfunktion hier im Blog sowie das große railcc Forum.

Flo Weber
I like to travel by train. https://www.instagram.com/raildudeflow/
Flo Weber
Flo Weber
f _at_ rail.cc

Submit a comment

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *